Menopause

Buch: Östrogen-Dominanz Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Östrogen-Dominanz bei Amazon...

Die Menopause im engeren Sinne ist der Zeitpunkt der letzten Periodenblutung. Natürlich weiß man während dieser Blutung nicht, dass es diesmal die letzte ist.

Erst ein Jahr nach dieser letzten Blutung kann man sicher sein, dass die Zeit der Blutungen vorbei ist.

Abstände von bis zu einem halben Jahr und länger können in der Perimenopause normal sein. Danach kann es sogar wieder eine Phase mit regelmäßigen Blutungen geben.

Die Menopause liegt zeitlich mitten in der Perimenopause, denn letztere ist ja so definiert, dass sie ein Jahr vor und ein Jahr nach der letzten Blutung liegt.

Im Durchschnitt findet die Menopause bei Frauen in den Industrieländern, also die letzte Blutung, mit 52 Jahren statt.

Sie kann aber auch schon mit 40 Jahren stattfinden. Nur wenn sie vor 40 stattfindet, spricht man von einer vorzeitigen Menopause.

Da man häufig auch die gesamten Wechseljahre als Menopause bezeichnet, kommt es oft zu Verwirrungen, was den Beginn der Wechseljahre angeht.

Der eigentlichen Menopause, also der letzten Blutung, gehen ja normalerweise etliche Jahre der Wechseljahre voraus.

Es ist also ein Fehlschluss, wenn man annimmt, dass die Wechseljahre im Durchschnitt mit 52 Jahren beginnen, was man immer wieder zu hören bekommt. Mit durchschnittlich 52 Jahren sind die Wechseljahre bei den meisten Frauen auf ihrem Höhepunkt.































































Home   -   Up